Warum auch im fortgeschrittenen Alter auf ausreichend Magnesium geachtet werden sollte

Im fortschreitenden Alter nimmt die körperliche Aktivität zunehmend ab. Aufgrund dessen verringert sich tendenziell auch die aufgenommene Menge an Flüssigkeiten und Nahrungsmitteln. In diesem Vorgang liegt allerdings ein Trugschluss - trotz geringerer Anstrengung verändert sich der Bedarf an wichtigen Nährstoffen wie Magnesium nämlich nicht. Aufgrund dessen ist auch im Leben ab 50 eine regelmäßige Überprüfung und ggf. Anpassung des Haushaltes notwendig.


Pixabay / Arcaion / https://pixabay.com/de/photos/n%C3%BCsse-italienisch-haseln%C3%BCsse-1261930/

Die Funktion von Magnesium ist vielseitig

Dass die aufgenommene Menge an Magnesium für den Körper essentiell ist, kann beispielsweise an der körpereigenen Kraft festgestellt werden. Die Muskelmasse und Stärke kann dadurch maßgeblich verbessert werden. Ab 50 Jahren sind Menschen tendenziell auch von Muskelabbau betroffen - mit ausreichend Magnesium kann dieser Effekt nachhaltig verhindert werden.

Damit die Lebensqualität auch im fortschreitenden Alter hoch bleibt, sollte auf die Gesundheit des Herzens geachtet werden. In Kombination mit dem Wirkstoff Kalzium wird Magnesium durch das Herabregeln der Pumpe zur wichtigen Ergänzung. Das eigene Herz kann somit regelmäßig und in Form eines Rhythmus schlagen. Um das Leben ab 50 nicht zusätzlich mit Zuckerkrankheiten zu belasten, ist ein gesunder Magnesiumhaushalt ebenfalls entscheidend. Insbesondere wenn eine Diabeteserkrankung besteht, ist jene gesundheitliche Komponente aufgrund des hohen Grad der Ausscheidung besonders wichtig.

Magnesiummangel kann über die Ernährung ausgeglichen werden

Das Leben ab 50 kann noch einiges an Erlebnissen bieten. Damit jedoch Reisen, Hobbys und auch neue Beziehungen genossen werden können, muss die Gesundheit mit ausreichend Magnesium aufrechterhalten werden. Täglich sollte die aufgenommene Menge bei ca. 400 Milligramm liegen - ein höherer Bedarf als bei Kindern und jüngeren Erwachsenen.

Ausreichend trinken ist in diesem Zusammenhang ein erfolgversprechendes Mittel. Mineralwasser beinhaltet reichlich Mineralstoffe - darunter befindet sich auch Magnesium. Anstelle des Kaffees am Morgen sollte zur Vorbeugung von Magnesiummangel zum Kakao gegriffen werden. 100 Gramm beinhalten etwa 415 Milligramm Magnesium, wodurch der Tagesbedarf bereits unmittelbar nach dem Aufstehen gedeckt wäre.

Auch über Lebensmittel können Menschen ab 50 ihren Magnesiumhaushalt unkompliziert in Schwung halten. Geht es sich mit den Hauptmahlzeiten nicht ganz aus, sind Snacks zwischendurch die ideale Lösung. Nüsse und Hülsenfrüchte entpuppen sich dabei als gute Magnesiumlieferanten. Beispielsweise sind in 100 Gramm Cashews bereits 270 Milligramm Magnesium zu finden. Sojabohnen sind mit 220 Milligramm ebenfalls reichlich ausgestattet. Möchte zwischendurch auch genascht werden, sind Bananen zu empfehlen. Mit 30 Milligramm pro 100 Gramm Menge sind diese Früchte Spitzenreiter unter den süßen Lebensmitteln.

Magnesium kann auch in Form von Präparaten sinnvoll sein

Mit schwächelnden Körperfunktionen kann es im Alter schwieriger werden, Magnesium effektiv über die Nahrung aufzunehmen. Besteht dieser Fall, sind zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel zu empfehlen. Diese sind in unterschiedlichen Formen erhältlich - stellen Kapseln nicht die gewünschte Darreichungsform dar, kann auch entsprechendes Pulver mit flüssigen Lebensmitteln vermischt werden.

Im Gegensatz zu Lebensmitteln kann so jedoch auch eine Überdosierung bewirkt werden, die nicht zu unterschätzen ist. “Eine langanhaltende Magnesiumüberdosierung kann gefährlich werden. Bei einem schweren Überschuss können verschiedene Symptome wie Müdigkeit, Blutdruckabfall, Wahrnehmungsstörungen oder eine verlangsamte Atmung auftreten”, ist der Webseite Sundtnutrition.de zu entnehmen. “Sollte zu viel Magnesium aufgenommen werden, kann eine gesunde Niere die überschüssige Menge jedoch über den Urin ausscheiden”. In diesem Fall ist somit eine zusätzliche Form von Verantwortung notwendig. Im Idealfall lohnt es sich vor dem Kauf, die Inhaltsstoffe und deren Mengen möglichst genau zu prüfen.

Miglieder-Login
Was ist Ihnen wichtig?
News
Erektionsstoerungen bei Ueber 50 vermind…
26/07/2020

Erektionsprobleme bei Männern über 50Je früher Mann die erektile Dysfunktion angeht, desto höher sind die Heilungschanc…

mehr lesen

Tinnitus: Frühzeitig behandeln lassen
23/07/2020

Tinnitus kann in jedem Alter auftreten. Unabhängig davon, ob das Ohrgeräusch zu einer sehr frühen oder sehr späten Zeit…

mehr lesen