Glück und Gesundheit im Alter - die Prioritäten der Generation 50plus


Einen Partner zu finden, mit dem man alt werden kann, zählt zu den schönsten Aufgaben im Leben. Im Alter von 50plus haben Frauen und Männer noch eine schöne Zeit vor sich, die es wert ist, gemeinsam erlebt zu werden.

Wie kann man Alterskrankheiten entgegenwirken?

Nach dem Kennenlernen und einem längeren Zeitraum des harmonischen Zusammenseins stellt sich die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt für einen Heiratsantrag. Neben der Hochzeit und dem Umzug in eine gemeinsame Wohnung sollte auch der nächste Lebensabschnitt sorgfältig geplant werden. Ab dem Alter von 60 Jahren steigt das Risiko für Alterskrankheiten. Ob und unter welchen Umständen sich Krankheiten im Alter entwickeln, wird in Ratgeber-Artikeln wie diesem eindrucksvoll beschrieben. Weitere Tipps und Informationen zum Themenbereich sind bei diesem unabhängigen Portal für das Wohnen und Leben im Alter zu finden. Bei der Entstehung von Alterskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, Rheuma oder Arthrose spielen zahlreiche äußere Faktoren eine große Rolle. Dazu zählen Umwelteinflüsse ebenso wie Überlastungen und übermäßiger Nikotin- und Alkoholkonsum. Auch die soziale Situation besitzt einen bestimmten Einfluss darauf, ob es zu altersbedingten Krankheiten kommt. Die hauptsächliche Ursache für Alterserkrankungen ist jedoch die natürliche Schwächung des Organismus. Zwar handelt es sich dabei um normale Reaktionen im Rahmen des Alterungsprozesses, allerdings wirken sich diese negativ auf das Immunsystem aus. Aufgrund fehlender Widerstandsfähigkeit kommt es zum Ausbruch von Alterskrankheiten. Ungesunde Ernährungsgewohnheiten, zu viel Stress und Bewegungsmangel fördern die Entstehung von Alterskrankheiten. Da die Lebenserwartung immer weiter steigt, treten auch altersbedingte Krankheiten immer häufiger auf. Dies trifft insbesondere auf die als schwerwiegende neurologische Erkrankungen eingestuften Krankheitsbilder wie Demenz, Alzheimer und Parkinson zu.

Die Lebensqualität erhöhen

Im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung treten typische Alterskrankheiten nicht ausschließlich bei älteren Menschen auf. Auch jüngere Bevölkerungsgruppen können von Erkrankungen wie Osteoporose, Herzinfarkt oder Schlaganfall betroffen sein. Das Erreichen eines bestimmten Alters ist hingegen nicht automatisch mit Krankheiten verbunden. Viele Rentner führen auch im hohen Alter ein aktives, gesundes Leben. Das Risiko für Erkrankungen steigt allerdings mit dem Lebensalter stetig an. Typische Alterskrankheiten können die Lebensqualität und die Mobilität älterer Menschen stark einschränken. Krankheiten im Alter vorbeugen ist beispielsweise durch die Änderung des Lebensstils möglich. Eine gezielte Krankheitsprävention ist bereits in jungen Jahren sinnvoll, um die Gesundheit zu erhalten. Auch im Alter von 50plus kann einiges zur Vermeidung chronischer Krankheiten getan werden. Der Körper benötigt jeden Tag ausreichend Bewegung, um die Muskelkraft zu erhalten und zu verbessern. In Verbindung mit gesunder Ernährung, ausreichend Schlaf und einem guten Stressmanagement kann die Entstehung altersbedingter Krankheiten über einen langen Zeitraum herausgezögert werden. Wer bewusst auf seine Gesundheit achtet, fühlt sich auch im Seniorenalter fit und stark. Zur Vorbeugung vor Herz- und Kreislauferkrankungen helfen bereits tägliche Sport- und Bewegungseinheiten sowie eine gesunde Ernährung. Längere Spaziergänge fördern den Stoffwechsel und wirken entspannend auf Psyche und Nerven. Sport wirkt generell sehr positiv auf den allgemeinen Gesundheitszustand und kann die Lebenserwartung erhöhen. Dabei kommt es darauf an, Gesundheitstipps fürs Älterwerden zu berücksichtigen und sich gesund zu ernähren.

Miglieder-Login
Was ist Ihnen wichtig?
News
Sicherheitshinweise für Erwachsene im In…
14/11/2019

Die Frage der Sicherheit ist gerade in den Zeiten des elektronischen Datenverkehrs wichtiger als je zuvor. Neben all d…

mehr lesen

Dating in bestimmten Altersklassen
04/11/2019

Im gehobenen Alter ist es schwer, den richtigen Partner zu finden. Dating im Alter 40+ wird ohnedies als große Heraus…

mehr lesen