Eine Versicherung für Menschen, die einem wichtig sind

Die Risikolebensversicherung gehört zu den wichtigen Versicherungen, welche aber von wenigen Menschen abgeschlossen wurde. Etwa 7 Millionen Haushalte besitzen in Deutschland eine solche Versicherung. Im Durchschnitt werden zwischen 100 – 300€ im Jahr eingezahlt. Hingegen zahlen etwa 16 Millionen Menschen einen ähnlichen Betrag in eine Zahnzusatzversicherung ein. Die eine Versicherung schützt einen selbst vor einer zu hohen Zahnarztrechnung, die andere hilft den Angehörigen, im schlimmsten Fall, beim Tod. Dann nämlich zahlt der Versicherer das Geld an die Angehörigen aus.

das klassische Produkt zur Absicherung

Bei der Risikolebensversicherung geht es nicht um eine Geldanlage, sondern um ein klassisches Absicherungsprodukt. Dies bedeutet, dass man jährlich einzahlt, dafür aber kein Geld zurückbekommt und natürlich hofft, dass der Todesfall am besten gar nicht eintritt.
Hat man sich erstmal dazu entschlossen, die Hinterbliebenen abzusichern, braucht man noch den richtigen Vertrag. Das Angebot an Verträgen ist riesig und so muss man sich selbst erst mal ein paar Fragen beantworten:

  • Wie lang soll der Risikoschutz laufen?
  • Mit wieviel Geld soll der Partner abgesichert werden?

Wichtig: Je länger der Vertrag laufen soll und je älter man beim Abschluss des Vertrages ist, desto teurer wird die Versicherung.

Gesundheitsfragen und die Höhe der Kosten

Für die gewöhnlichen Verträge stellt der Versicherer in einem Fragebogen Standardfragen zur Gesundheit. Zum Beispiel Fragen nach dem Gewicht, ob man raucht oder trinkt, ob man krank ist oder gefährlichen Hobbys wie Motorradfahren oder Paragliding nachgeht. Lügen sollte man dabei nicht, der Versicherer kann im Todesfall nachforschen und eventuell die Leistung verweigern. So etwas möchte man den Hinterbliebenen garantiert nicht antun. Wenn man diese Risiken nicht mitbringt, sollte man am Ende noch 2 bis 3 gute Angebote einholen.

Hat man einen deutlich erhöhten Blutdruck oder Diabetes, ist es möglich, dass die Versicherer mehr Geld veranschlagen oder eventuell gar nicht versichern möchten. Möchte man die Risikoabsicherung dennoch, kann man den Vertrag auch über einen Makler abschließen. Dieser kann in anonymer Form bei verschiedenen Versicherern anfragen, ob sie einen Kunden mit diesen gesundheitlichen Voraussetzungen versichern möchten und wenn ja, zu welchem Preis. So kann man einen guten Vertrag erhalten.
Möchte man einen Versicherungsschutz über sehr hohe Summe, zum Beispiel eine halbe Million Euro oder mehr, muss man sich auf intensive Gesundheitsfragen einstellen.
Es gibt auch noch einige Optimierungsmöglichkeiten, um die Versicherung günstiger zu machen oder passgenauer. Die interessantesten:

  • Jährliche Zahlweise ist günstiger als die monatliche.
  • Abnehmen, das Rauchen stoppen, das Motorrad abmelden kann Sparen helfen, dies dem Versicherer mitteilen.
  • Sollte man nicht verheiratet sein, schließt man am besten selbst eine Versicherung auf das Leben des Partners ab. Wenn dieser stirbt, steht einem das Geld als Versicherungsnehmer zu - nicht so als Erbe. Dies ist insofern besser, denn unverheiratet würde man als Erbe schon ab 20.000 Euro Versicherungssumme Steuern zahlen. Der Partner sollte dasselbe machen.
  • Ist man verheiratet, kann auch gemeinsam eine Versicherung abgeschlossen werden, die zahlt, wenn einer von beiden stirbt. Größeres Problem hierbei ist aber: Wenn man sich trennt und auf der Suche nach einem neuen Partner ist, kann man den Vertrag nicht aufteilen. Man kann diesen dann nur entweder weiterführen oder kündigen.

Anders als bei der Zahnzusatzversicherung ist es bei Verträgen zur Risikolebensversicherung irrelevant, eine Premium-Variante zu wählen. Gute Standardverträge kann man heutzutage leicht an die wichtigsten Lebensumstände anpassen, häufig ohne erneute Gesundheitsprüfung. Beim Kauf eines neuen Eigenheims kann zum Beispiel die Versicherungssumme erhöht werden. Kommt noch ein Kind hinzu, kann man die Laufzeit des Vertrags verlängern.
Sollen doch mehr Anpassungen möglich sein, zum Beispiel Auszahlungen bei einer schweren Krebserkrankung, gibt es auch hierfür bei den günstigen Versicherern ein reichhaltiges Angebot.

Miglieder-Login
Was ist Ihnen wichtig?
News
Blumen Muttertag
26/02/2020

Blumen pflanzen mit Kindern Es ist sehr einfach, Kindern die Welt der Blumen näher zu bringen. Ganz besonders großen …

mehr lesen

Das perfekte Boot für das beste Angelerl…
26/02/2020

Das perfekte Boot für das beste Angelerlebnis Es gibt einige Aktivitäten, die Sie in Ihrer Freizeit ausüben können. Nat…

mehr lesen