Abschied nehmen von einem geliebten Menschen

Mit zunehmendem Alter steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Todesfall im Freundschafts- und Verwandtenkreis kommt. Dies ist immer ein schwieriger Punkt, denn ein Abschied für immer trifft einen Menschen ganz besonders. Umso wichtiger ist es, den Abschied stilvoll vorzunehmen. Dies funktioniert mit einer Trauerkarte. Die Trauerkarte ist eine sehr schöne und leise Möglichkeit, die letzte Ehre zu erweisen.

Sind Trauerkarten noch modern?

Die Frage, ob eine Trauerkarte eigentlich noch modern ist, stellt sich heute tatsächlich. So übernimmt die Kondolenz per Mail immer mehr das Zepter, dabei ist gerade der Moment, in dem man sich verabschiedet, ganz besonders persönlich und sollte so auch behandelt werden. Daher haben Trauerkarten auch heute noch Saison, vor allem dann, wenn sie für Sender und Empfänger ein Trost sind. Die lieben und gut durchdachten Worte kommen von Herzen. Der Empfänger kann die Karten immer wieder lesen und weiß genau, dass viele Menschen an den geliebten Menschen denken. Gerade dies ist in der schweren Zeit ein besonderer Trost. Gemeinsam in der Trauer zu stehen und sich die Hände zu reichen, gibt besonders viel Trost.

Aktiv werden und Trauerkarten selbst gestalten

Noch einen Schritt weiter kann man in der Verarbeitung seiner Trauer gehen, wenn man die Gestaltung der Trauerkarten selbst in die Hand nimmt. Natürlich gibt es im Handel eine Auswahl an schönen Karten, die ebenfalls sehr stilvoll und liebevoll gestaltet sind. Allerdings treffen diese vielleicht nicht auf den Menschen zu, der seinen letzten Weg angetreten hat. Schöner ist es dann, selbst Trauerkarten online gestalten zu können. Diese Möglichkeit gibt es heute. An dieser Stelle ist das Internet eine sehr gute Wahl. Bei den Angeboten der verschiedenen Unternehmen ist es möglich, selbst aktiv zu werden und so auch ein Stück weit seine Trauer zu verarbeiten. Dabei wird ganz von vorne begonnen. Welche Form soll die Karte haben? Wie sieht es aus mit der Gestaltung? Ruhige und gedeckte Farben sind auf einer Trauerkarte ebenso willkommen, wie fröhliche Farben ,wenn sie gut zu dem Menschen gepasst haben. Gleiches gilt für die Worte und Gedichte, die eine Trauerkarte zu einer wirklichen persönlichen Aufmerksamkeit werden lassen.

Miglieder-Login
Google Maps Mitglieder Landkarte
News
Die alltäglichen Hürden im Alter erfolgr…
21/01/2019

Ab einem bestimmten Alter lässt die Flexibilität und Beweglichkeit nach. Das ist ein ganz natürlicher Prozess und muss …

mehr lesen

Wie kämpfe ich um meinen Partner?
20/01/2019

Es ist kein einfaches Unterfangen, eine Trennung zu verarbeiten und trotz dieser traurigen Situation Spaß am Leben zu h…

mehr lesen