50 Plus und Single? So hat man auch im Alter seinen Spaß

Kann man im Alter als Single glücklich sein? Absolut! Heutzutage sind Menschen in jeder Altersgruppe zufriedene Singles und sie genießen ihr Leben in vollen Zügen. Neben den vielseitigen Möglichkeiten zur Partnersuche ab 50, kann man ebenfalls als Single auf seine Kosten kommen.

Wir zeigen, wie man ohne Partner Spaß hat und eine neue Lebensfreude entwickeln kann.

Befriedigung im Alter

Auch mit 50 Plus kann man noch sexuell aktiv sein und seinen Spaß haben. Manchmal kann es allerdings schwer sein, Gleichgesinnte für eine entsprechende Verabredung zu treffen – muss es aber nicht. Jeder, der auf der Suche nach Befriedigung ohne Verpflichtungen ist, kann zum Beispiel sogenannte Hobbyhuren finden.

Diese Treffen werden häufig Sex-Dates genannt und dienen nur dem eigenen Vergnügen. Es wird nicht lange um den heißen Brei geredet, sondern es geht gleich zur Sache. Gefühle haben hier nichts verloren, denn in der Regel sieht man sich danach nicht wieder.

Auf Sex-Dates sollte immer auf ausreichend Sicherheit geachtet werden. Die Verabredung findet auf neutralem Boden statt, zum Beispiel in einem Hotelzimmer. Am besten erzählt man einer Vertrauensperson von dem Treffen, teilt den Standort und gibt Bescheid, wenn man wieder sicher zu Hause angekommen ist.

Zudem ist Verhütung enorm wichtig. Man kennt sich nicht und darf nicht blind darauf vertrauen, dass die andere Person gesund ist. Kondome sind immer Pflicht, um sich selbst zu schützen.

Casual Dating

Casual Dating ist eine moderne Art des Datings und vor allem bei jungen Menschen beliebt. Das bedeutet aber nicht, dass die ältere Generation nicht in den Genuss des Casual Datings kommen kann – jeder ist willkommen. Auf Deutsch bedeutet Casual Dating so viel wie zwanglose Treffen. Man trifft sich und hat eine gute Zeit, ohne die Absicht, daraus mehr werden zu lassen. Gefühle sind hier ebenfalls tabu.

Versteht man sich gut, kann die Verabredung jederzeit in ein Hotelzimmer verlegt werden. Anders als beim Sex-Date ist das allerdings kein Muss. Die Verabredung steht im Vordergrund. Man verbringt in einem lockeren Rahmen Zeit miteinander, lacht und genießt die Zweisamkeit. Ob man es bei einer einmaligen Verabredung belässt oder ob man daraus ein regelmäßiges Arrangement macht, bleibt offen und jedem selbst überlassen.

Man darf dabei jedoch nicht vergessen, dass die Beziehung oberflächlich ist und es dabei nicht um eine tiefere Verbindung oder Liebe geht.

Die sozialen Kontakte pflegen

Soziale Kontakte sind für den Menschen essenziell. Bedauerlicherweise laufen viele Interaktionen heute online ab und durch die vergangene Coronapandemie wurde unser gesellschaftliches Leben einer harten Probe unterzogen. Mittlerweile dürfen wir uns zwar wieder uneingeschränkt treffen, jedoch sind die Folgen der Isolation nicht spurlos an uns vorbeigegangen. Einige Menschen vermeiden nach wie vor Menschenansammlungen und größere Veranstaltungen oder fühlen sich in der Öffentlichkeit unwohl.

Einer der besten Wege, um dagegen anzukämpfen, ist es, sich in diese Situationen zu begeben. Es kann anfangs schwerfallen, das Telefon in die Hand zu nehmen und sich mit Freunden zu verabreden, doch es funktioniert. Nach einem netten Treffen mit einem Freund oder einer Freundin fühlt man sich gleich viel besser.
Wir benötigen den sozialen Austausch, um mit Ereignissen in unserem Leben besser umgehen zu können. Als Mensch haben wir ein gewisses Mitteilungsbedürfnis und es ist wichtig, dass wir diesem auch nachgehen.

Den Kontakt zur Familie sollte man ebenfalls pflegen. Das ist besonders schwer, wenn Familienmitglieder weiter entfernt leben, doch dafür lässt sich moderne Technologie bestens nutzen. Mit regelmäßigen Video-Anrufen bleibt man auf dem Laufenden und bekommt seine Liebsten öfter zu Gesicht.

Neue Hobbys ausprobieren

Wenn nicht jetzt, wann dann? Hobbys sind wichtig, um einen Ausgleich zum Alltag zu schaffen. 50 Plus ist das perfekte Alter, um einer neuen Beschäftigung nachzugehen. Die Auswahl ist riesig und es gibt mit Sicherheit für jeden die richtige Aktivität.

Ein Instrument oder eine Fremdsprache zu lernen, ist beispielsweise ideales Training für das Gehirn und hilft bei der Vorbeugung von Alzheimer. Malen hat eine meditative Wirkung auf unseren Geist und sorgt dafür, dass man besser abschalten kann.

Sportliche Hobbys sind perfekt, um gesund und fit zu bleiben. Das muss man übrigens nicht allein machen. In fast jeder Stadt werden entsprechende Kurse und Gruppen angeboten. Die Anmeldung bei einem Kurs hat gleich mehrere Vorteile:

  1. Verpflichtung: Die Kurse finden an festen Tagen und zu festen Zeiten statt. Das bedeutet, es gibt keine Ausreden und man hat immer etwas, worauf man sich freuen kann.
  2. Hilfe: Man bekommt Unterstützung von einem Kursleiter, kann Fragen stellen und in einem sicheren Umfeld lernen.
  3. Gruppe: Man ist in einer Gruppe mit Gleichgesinnten, was die sozialen Kontakte fördert und das Knüpfen neuer Freundschaften erleichtert.

Sich selbst finden

Das Single-sein ist die beste Zeit, um sich selbst besser kennenzulernen. Oftmals verlieren wir uns zwischen Partnerschaft, Arbeit- und Alltagsstress. Die persönlichen Bedürfnisse werden hinten angestellt und man vergisst, bewusste Zeit allein zu verbringen. Es ist also höchste Zeit, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. Tagebuch schreiben, meditieren und Spaziergänge in der Natur können dabei helfen, eine tiefere Verbundenheit zu spüren und die eigenen Bedürfnisse neu kennenzulernen.

Einen Neuanfang wagen

Man ist nie zu alt für einen Neuanfang – das zweite Leben beginnt, wenn man versteht, dass man nur eins hat. Hat man schon immer an demselben Ort gewohnt und dieselben Aktivitäten unternommen, ist es höchste Zeit für einen Tapetenwechsel. Wie wäre es mit einem Umzug in eine neue Stadt? In Großstädten wie Berlin gibt es in jedem Alter einiges zu erleben und man kann auch allein viel Spaß haben.

Wer etwas mutiger ist, kann einen Umzug ins Ausland in Erwägung ziehen. Die Welt ist groß und es gibt einiges zu sehen. Kein Wunder, dass immer mehr Menschen im Alter auswandern.

Fazit – Glück & Lebensfreude in jedem Alter

Single-sein ist in keinem Alter etwas Schlechtes. Es kommt ganz darauf an, was man aus der Situation macht. Wer das Beste aus jedem Moment herausholt, wird nicht lange allein sein. Egal, ob potenzielle Partner, Freunde oder Familie, es gibt immer neue Menschen, die man kennenlernen und alte Kontakte, die man wieder aufleben lassen kann.

Miglieder-Login
Was ist Ihnen wichtig?
News
Von österreichischen Spielern gespielte …
21/02/2024

In Österreich ist das Online-Glücksspiel sehr beliebt. Immer mehr Menschen entscheiden sich dazu, ihr Glück in virtuel…

mehr lesen

Bettgeflüster im Alter – Tipps für Männe…
19/02/2024

Erotisierende Berührungen, Zuneigungsbekundungen und ein Hauch von etwas Verbotenem: Auch in fortschreitendem Alter sp…

mehr lesen