ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
Dinge, die man nach dem Sex beachten sollte

Sex ist bekanntlich die schönste Nebensache der Welt, doch mitunter kann er auch gefährlich für die Gesundheit werden, was viele bisher noch gar nicht wussten. Daher klärt der Artikel zum einen darüber auf, was man der Gesundheit wegen nach dem Sex tun sollte, aber auch, was als Paar wichtig ist.

Wasser lassen

Zugegeben, es klingt wenig romantisch, doch man sollte nach dem Geschlechtsverkehr sofort die Toilette aufsuchen. So können nämlich Schadstoffe und Bakterien, die gegebenenfalls in den Harntrakt gelangt sind, sofort wieder ausgespült werden. Der Intimbereich sollte mit Wasser gereinigt werden. Das Risiko, an einer Blasenentzündung zu erkranken, vermindert sich enorm.
Interessant für alle, die schwanger werden wollen: Wenn man nach dem Sex auf Toilette geht, verringert sich dadurch keinesfalls die Chance schwanger zu werden. Es spielt keine Rolle, ob man Wasser lässt oder liegen bleibt. Die Chance, dass eine Eizelle befruchtet wird, bleibt gleich groß.

Duschen gehen

Je intensiver und heißer es beim Sex zugeht, desto mehr schwitzt man. Daher sollte man nach dem anstrengenden Sex duschen gehen und sich von den Körperflüssigkeiten des anderen wieder befreien. Hierfür empfiehlt sich natürlich auch das gemeinsame Duschen.

Viel trinken

Wenn wir schon bei dem Thema Schwitzen sind: Aufgrund der schweißtreibenden Aktivität, verliert der Körper beim Sex viel mehr Flüssigkeit, als man vielleicht vermuten würde. Daher ist es essenziell, dass man nach dem Geschlechtsverkehr ordentlich Wasser zu sich nimmt. Nach einem anstrengenden Marathon tut man dies ja schließlich auch. So reinigt sich der Körper von innen, bleibt hydriert und es fällt einem auch noch leichter Wasser zu lassen.

Unterhose wechseln

Während des Vorspiels oder auch den Tag über können sich Bakterien in der Unterwäsche angesammelt haben. Daher sollte man nach dem Duschen, wie sonst auch, die Unterhose wechseln. Zum einen verringert das deutlich das Risiko für eine Infektion mit Bakterien im Intimbereich und zum anderen hat man ein viel frischeres und sauberes Gefühl. Ein Baumwoll-Slip ist hier dann die beste Wahl, vielleicht nicht so sexy, aber praktisch, denn durch die angenehm weiche Baumwolle kann wunden Stellen vorgebeugt werden. Zudem ist er deutlich atmungsaktiver als der Synthetik Slip.

Dem Partner Komplimente machen

Nach dem Sex ist der Körper gefüllt mit dem Liebeshormon Oxytocin. Jetzt ist also die perfekte Chance, die Beziehung zu seinem Partner oder seiner Partnerin noch zu verstärken. Man kann sich beispielsweise sagen, was man beim Sex besonders anregend und schön fand. Das stärkt zum einen das Selbstbewusstsein, gibt einem ein hervorragendes Gefühl und zum anderen kann man davon ausgehen, dass man beim nächsten Mal noch viel mehr davon bekommt. Auch Kritik darf angesprochen und sollte vom Gegenüber auch angenommen werden, umso schöner wird der nächste Sex.

Gemeinsam Zeit verbringen

Ganz einfach zu befolgende Regel ist, dass man beim Sex nicht zu schnell kommt und danach nicht allzu schnell geht. Sex versetzt den Körper in eine Art Rausch, man fühlt sich zufrieden und glücklich. Dieses Gefühl sollte man zusammen auskosten, indem man auch nach dem Sex noch zusammen Zeit verbringt, dabei ist es völlig egal, ob man kuschelt, rumblödelt, gemeinsam lacht oder zusammen elektronische Shishas raucht. Hauptsache man macht es zusammen. Geht jeder nach dem Sex seiner eigenen Wege und lässt den anderen mit dem High-Gefühl allein, kann sich dies schnell als Klatsche anfühlen.
Das sieht natürlich bei One-Night-Stands oder Quickies wieder ganz anders aus.

Miglieder-Login
Was ist Ihnen wichtig?
News
Die besten Flirttipps für Frauen - so kl…
28/09/2022

Wenn der Traummann in Reichweite ist, fragt sich die Dame, wie sie ihre Flirtkünste einsetzen kann, um ihren Traummann …

mehr lesen

Dating im Alter: Liebe und mehr
28/09/2022

Mit Schmetterlingen im Bauch werden sämtliche Altersgrenzen weggewischt. Wenn die Generation 50+ das Lieben wiederfind…

mehr lesen