ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
Wie findet man gutes Sexspielzeug zu fairen Preisen?

Es ist noch gar nicht so lange her, da war der Kauf von Sexspielzeug eine mehr oder minder anrüchige Sache. Jedenfalls beschlich einem genau dieses Gefühl, wenn man den schmuddeligen Sexshop hinter dem Hauptbahnhof betrat und unter den so lüsternen wie neugierigen Blicken des kettenrauchenden Verkäufers Ausschau hielt nach Kondomen, Dildos oder anrüchigen Magazinen. Mittlerweile hat sich vieles geändert: Die Gesellschaft ist offener im Umgang mit Sextoys, gleichzeitig ist das erotische Shopping durch das Internet so einfach wie nie zuvor. Trotzdem (oder gerade deswegen) gilt aber: Augen auf beim Sextoy-Kauf!

Vertrauenswürdige Sexshops haben online ein breit gefächertes Angebot

Da staunt nicht nur der Raucher aus dem Schmuddel-Laden: Vor allem die großen Online Sexshops betrachten den eigenen Shop als ihre größte Filiale, viele verzichten sogar ganz auf die niedergelassenen Ladengeschäfte. Natürlich könnte man sich die Hamburger Reeperbahn ohne die einschlägigen Händler nicht vorstellen. Abgesehen davon hat der Online-Kauf von Sexspielzeug,Bondage Dessous oder pornografischem Material aber für alle Seiten nur Vorteile. Interessenten stöbern ganz unbeschwert durch das große Angebot, die Händler hingegen können sich die Miete sparen, haben für die Präsentation aber trotzdem Platz ohne Ende. Die gesparten Kosten senken die Preise für Sexspielzeug, viele Online-Shops bieten einen kostenlosen Versand ab einem bestimmten Bestellwert an.

Vorsicht bei den Angeboten auf den großen Shopping-Plattformen

Auf Marktplätzen von Ebay bis Amazon tummeln sich zahllose Händler, von denen eine wachsende Anzahl auch Dessous und Sexspielzeug im Angebot führt. Die Preise dieser Produkte erscheinen in vielen Fällen konkurrenzlos niedrig. Da erscheint es verlockend, sich hier mit sexy Wäsche und erotischem Zubehör einzudecken. Die Fallstricke werden erst auf den zweiten Blick deutlich.

Lieferzeit: Klar, wer nicht im Ladengeschäft, sondern online einkauft, kann die Ware nicht sofort an- oder ausprobieren, sondern muss sich einen oder manchmal mehrere Tage gedulden. Bei Amazon oder Ebay findet man viele Anbieter aus fernen Ländern, bei denen die Geduld noch deutlich länger auf die Probe gestellt wird. Lieferzeiten von 4 oder 6 Wochen sind keine Seltenheit und wirken der Freude über den niedrigen Kaufpreis stark entgegen. Wenn die Ware dann irgendwann ankommt, aber nicht gefällt oder falsch beziehungsweise beschädigt ist, erweist sich der Umtausch als aufwändig und manchmal auch problematisch. Auf deutsche oder europäische Umtauschregelungen kann man sich bei diesen Anbietern jedenfalls kaum berufen.

Qualität: Was aus der Ferne toll aussieht, erweist sich bei näherem Hinsehen häufig als minderwertig. Viele Produkte sind schlecht verarbeitet, was bei Sexspielzeug nicht nur die Lust deutlich eintrübt. In gewissen Fällen kann sich das sogar als gefährlich erweisen. Unabhängige Produkttester weisen immer wieder darauf hin, dass Dildos, Vibratoren und Masturbatoren, aber auch Dessous und Accessoires stark schadstoffbelastet sein können. Wenn bei dem Neuerwerb also nicht nach kurzer Zeit technische oder optische Mängel zutage treten, setzt man sich selber möglicherweise unbewusst Giftstoffen aus, die sofort oder auf die Dauer krank machen. Gerade bei großen Anbietern wie Amazon, die viele Händler aus verschiedensten Regionen der Welt führen, werden schlecht verarbeitete Produkte verkauft.

Leider sind auch die Rezensionen anderer Käufer nicht unbedingt verlässlich. Denn viele dieser Bewertungen sind gekauft, womit die darin getätigte Aussage obsolet wird. Mit einem etwas genaueren Blick wird aber deutlich, wie vertrauenswürdig der jeweilige Shop tatsächlich ist. Prüfsiegel unabhängiger Organisationen oder Testergebnisse renommierter Institute sind zwei Beispiele, anhand derer sich ein seriöser Shop identifizieren lässt.

Vergleichen lohnt sich auf jeden Fall!

Beim Shoppen von Kleidung ist es vollkommen normal, verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen, bevor man sich letztlich final für ein bestimmtes Outfit entscheidet. Bei niedergelassenen Sexshops ist die Sache schon etwas schwieriger, zumal es in den meisten Städten nicht viele Anbieter gibt. Online hat man im einzelnen Shop ein breit gefächertes Angebot und kann sich auch bei der Konkurrenz umschauen. Im Zweifel sollte die Entscheidung aber immer für den bekannten, etablierten und geprüften Sexshop ausfallen, der mit Qualität, fairen Preisen und exzellentem Service überzeugt.

Miglieder-Login
Was ist Ihnen wichtig?
News
Tipps für besseren Sex ab 50
27/06/2022

Frauen und Männer unterliegen im Allgemeinen der Fehlwahrnehmung, dass ihre Sexualität ab dem 50. Lebensjahr mehr oder…

mehr lesen

Voyeurismus: Zuschauen kann auch sexy se…
27/06/2022

Beim Begriff Voyeurismus denken wir in der Regel im ersten Moment an Spanner. Allerdings handelt es sich bei dieser Bez…

mehr lesen