ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
Die Liebe und das liebe Geld

Worüber Paare streiten? Um Geld. Denn laut einer Statistik kommt es in 40 Prozent aller Beziehungen immer wieder zu Streitigkeiten, weil man sich beim Thema Geld nicht einig wird. Entweder geht es um den Einkauf teurer Kleidung, um ein zu hohes Trinkgeld im Restaurant, um riskante Investitionen oder auch darum, dass zu wenig Geld vorhanden ist, um bestimmte Projekte zu realisieren und man keine Idee hat, wie das Einkommen erhöht werden kann. Aber in vielen Beziehungen geht es nicht unbedingt um das Geld, sondern um die im Hintergrund stehenden Werte.

Denn Geld ist und bleibt ein Machtinstrument. Wer viel Geld hat, darf sich über mehr Freiheiten freuen. Vor allem in einer Partnerschaft ist es wichtig, dass man ehrlich zueinander ist und auch Überlegungen anstellt, ein gemeinsames Konto zu nutzen. Vor allem dann, wenn man bereits mehrere Jahre zusammen oder auch verheiratet ist. Zu wissen, wie es um die finanzielle Situation des Haushalts bestellt ist, mag nämlich auch beruhigend sein und reduziert das Konfliktrisiko.

Sparen oder ausgeben?

Es gibt den sparsamen Menschen, der jeden Cent zweimal umdreht, bevor er ihn ausgibt. Nicht, weil es Geldprobleme gibt, sondern, weil man der Meinung ist, man muss Geld nicht unnötig ausgeben. Und dann gibt es die Personen, die das monatliche Einkommen mit beiden Händen ausgeben, weil sie keinen Grund sehen, Geld zu sparen.

Befasst man sich mit den aktuellen Sparzinsen, so gibt es tatsächlich keinen Grund, Geld auf die Seite zu legen. Aber man sollte sich auch nicht unbedingt mit Sparbüchern und Bausparverträgen auseinandersetzen, sondern kann auch seinen Blick in Richtung Wertpapiermarkt werfen. Mit einer passenden Trading App kann jederzeit gewinnbringend investiert werden.

Wichtig ist, dass man hier, vor allem dann, wenn es sich um ein gemeinsames Konto handelt, mit dem Partner einig ist, wie investiert werden soll. Plant man, riskant zu agieren, oder soll die Sicherheit an oberster Stelle stehen? Wer hier ohne Rücksprache investiert und dann noch feststellt, die Sache entwickelt sich zu Beginn nicht so, wie man sich das vorgestellt hat, darf auf keine Rückendeckung hoffen.

Ehrlichkeit steht an erster Stelle

Wichtig ist, ehrlich zu sein. Dazu gehört auch, dass man nicht weiß, wie viel Geld steht im Monat zur Verfügung, sondern es geht auch um das Äußern seiner Wünsche. Wer ein gemeinsames Konto wünscht, sollte das auch seinem Partner sagen. Je ehrlicher mit den eigenen Vorstellungen und Interessen umgegangen wird, wenn es um das Geld geht, nimmt jedem Streit, sofern er sich um das Thema Finanzen geht, das Feuer.

Zu Beginn geht es um die Fixausgaben. Das heißt, welche regelmäßigen Ausgaben fallen an? Wie hoch sind die Miete bzw. die monatliche Kreditrate für das Eigenheim und wie viel muss man für die KFZ Versicherung bezahlen? In weiterer Folge geht es um Ausgaben, die variieren - so etwa Ausgaben für Einkäufe im Supermarkt oder in Drogerien. Mit einem Haushaltsbuch schafft man sich hier einen guten Überblick, sodass man weiß, mit welchen Kosten im Monat gerechnet werden kann.

In weiterer Folge sollte man sich mit den Einnahmen auseinandersetzen. Welche Einnahmen gibt es? Und dann geht es um die Differenz - wie viel Geld bleibt übrig, nachdem von den Einnahmen die Ausgaben abgezogen wurden? Mit der Differenz kann man sich den Kinobesuch leisten, Bücher kaufen oder auch für bestimmte Projekte sparen - etwa für den Sommerurlaub, für ein neues Auto oder für eine neue Küche.

Getrennte Konten mit 100%iger Transparenz als Alternative

Wichtig ist, dass man dem Partner stets mit Respekt begegnet. Vor allem dann, wenn man zu dem Ergebnis kommt, dass das Einkommen nicht üppig ausfällt und nach Abzug der Ausgaben hier nur wenig Geld zur Verfügung stellt, sollte man achtsam sein und nicht versuchen, seine Wünsche durchzusetzen. Es geht um das Gemeinsame.

Stellt man fest, mit dem gemeinsamen Konto klappt es nicht, weil man kein gutes Gefühl dabei hat, dass der Partner hier immer wieder darauf zugreift, sollte man ebenfalls darüber reden und gegebenenfalls wieder getrennte Konten mit voller Transparenz vereinbaren.

Miglieder-Login
Was ist Ihnen wichtig?
News
Ausweg aus der Schuldenfalle
21/05/2022

Wer nicht in jungen Jahren mächtig viel Zeit in den Vermögensaufbau investiert hat, der kann sich später einmal seine…

mehr lesen

Hochzeitstage und ihre Bedeutung
16/05/2022

Es gibt viele Hochzeitstage zu feiern, sofern man lange genug verheiratet bleibt. Dieser Ratgeber erklärt die wichtigst…

mehr lesen