Wie sicher sind Online-Apotheken?

Die Voraussetzung dafür, dass Medikamente im Internet bestellt werden, ist, dass ein wenig Zeit vorhanden ist, bis diese tatsächlich benötigt werden, denn für den Versand sind durchaus ein paar Tage einzukalkulieren. Diejenigen, die kurzfristig auf ihre Arzneimittel und Medikamente angewiesen sind und vielleicht auch eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen möchten, sind bei der lokalen Apotheke richtig.

Jedoch kann es sich besonders für Menschen, die unter chronischen Krankheiten leiden oder kontinuierlich auf teure Medikamente angewiesen sind, durchaus lohnen, die Medikamentenbestellung bei einer Online-Apotheke aufzugeben. Deutsche Besteller können beispielswese bei Versandapotheken, die sich im EU-Ausland befinden, Rabatte auf rezeptpflichtige Medikamente in Anspruch in Anspruch ehmen.

Allerdings stellen sich viele Verbraucher die Frage, ob eine Apotheke im Internet genauso sicher ist, wie die lokale Alternative. Der folgende Artikel klärt dazu auf.

Anonymität und komfortable Lieferung

Diejenigen, die es zum Beispiel als unangenehm empfinden, Arzneimittel gegen Genitalpilz in der örtlichen Apotheke zu erwerben, können von der anonymen Bestellmöglichkeit im Internet profitieren.

Daneben kann es sich besonders in ländlichen Regionen lohnen, den Weg zur nächstgelegenen Apotheke zu sparen und die benötigten Medikamente einfach und bequem liefern zu lassen.

Sicherheit in Online-Apotheken

In Deutschland werden verschreibungspflichtige Medikamente nur ausgegeben, wenn das Originalrezept vorhanden ist. In diesem Punkt bilden auch die Online-Apotheken keine Ausnahme. Es ist somit rechtlich nicht zulässig, dass die Rezepte als Fax, Kopie oder Scan übermittelt werden. Daneben beachten seriöse Versandapotheken auch die Abgabebeschränkung, die für bestimmte apothekenpflichtige Arzneimittel gilt. Somit gestalten sich die Sicherheitsvorkehrungen bei Online-Apotheken ebenso hoch, wie in den Apotheken vor Ort.

Wird das Rezept zur Online-Apotheke gesendet, übernehmen viele Anbieter sogar die Portokosten für ihre Kunden. So ist es in der Regel ausreichend, lediglich ein Adressetikett auszudrucken oder einen Freiumschlag zu nutzen und diesen in den nächstgelegenen Briefkasten zu werfen. Die Medikamente werden dann innerhalb weniger Tage direkt an die Haustür geliefert.

Verfügbare Medikamente in Versandapotheken

Online kann mittlerweile eine sehr große Auswahl an Medikamenten bestellt werden. Wird das originale Rezept eingesendet, sind auch rezeptpflichtige Medikamente erhältlich.

Einige Online-Apotheken dürfen jedoch keine sogenannten T-Rezepte annehmen.
Bei diesen handelt es sich um Sonderrezepte für Arzneimittel, welche Thalidomid, Pomalidomid oder Lenalidomid enthalten. Auch Betäubungsmittelrezepte können bei den Versandapotheken normalerweise nicht eingelöst werden.

Eine seriöse Online-Apotheke erkennen

Um zu prüfen, ob die jeweilige Online-Apotheke wirklich seriös ist, sollte auf ein vollständiges Impressum inklusive Inhaber, Postadresse und der zuständigen Aufsichtsbehörde geachtet werden. Ein gutes Zeichen besteht auch darin, dass auf der Webseite eine Hotline für Nachfragen und Beratungen angegebenen ist. Den Versandapotheken obliegt die Beratungspflicht schließlich im gleichen Maße, wie den örtlichen Apotheken.

Daneben sollte die Webseite der Versandapotheke das EU-Sicherheitslogo aufweisen. Dieses besteht in einem weißen Kreuz, welches sich auf einem grün gestreiften Untergrund befindet. Wird auf dieses Logo geklickt, sollte eine Weiterleitung zu dem Eintrag des jeweiligen Händlers im offiziellen Versandregister des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information, kurz DIMDI, erfolgen.

Falls eine Online-Apotheke anbietet, rezeptpflichtige Medikamente ohne Rezept auszustellen, handelt es sich keinesfalls um einen seriösen Anbieter. Auch, wenn die Preise verdächtig niedrig ausfallen, sollte besser auf eine andere Versandapotheke ausgewichen werden.

Miglieder-Login
Was ist Ihnen wichtig?
News
Physiotraining im Alter
17/05/2021

Physiotraining, wie es beispielsweise von Medical Health Point GmbH angeboten wird, kann die Lebenserwart…

mehr lesen

Peyronie - die unterschätzte Männer-Kran…
14/05/2021

Eine Abnahme der Potenz im Alter muss nicht zwangsläufig mit eingeschränkter psychischer Leistungsfähigkeit zu tun hab…

mehr lesen