Nie wieder Single: Die besten Tipps für Singlebörsen

Heutzutage ist eine der empfehlenswertesten Optionen für partnersuchende Singles, sich auch einmal bei Singlebörsen anzumelden. So verzeichnen diese eine stetig ansteigende Erfolgsquote für Menschen, die über sie einen festen Partner finden. Auch die große Liebe fürs Leben soll auf diese Art und Weise schon gefunden worden sein.

Während man natürlich auch charakterlich in Ordnung sein sollte, ist bei einer Singlebörse auch immer das eigene Profil für den Erfolg ausschlaggebend. Hierfür kann man sich vorbereiten und auch Profis engagieren, beispielsweise für ein Singlebörsen Fotoshooting. Das Geheimnis hinter dem Foto ist eigentlich ganz einfach: Ein Profil kann noch so ausdrucksstark sein, aber wenn man das Gesicht des Menschen nicht kennt, wie soll man ihn dann menschlich einschätzen können? Hier wird unter anderem wieder deutlich, wie sehr das menschliche Gesicht tatsächlich mit dem Wesen und Charakter verbunden ist.

Es gibt eine Reihe an Tipps und Hinweisen, wie man Singlebörsen unter Umständen noch erfolgreicher nutzen könnte. Dies zeigt der folgende Überblick.

Das eigene Dating-Profil optimieren

Meldet man sich bei einer Singlebörse oder Online-Dating-Seite an, so muss man meist zunächst eine Reihe an persönlichen Daten eingeben. Schließlich ist ja in vielen Fällen auch ein lokaler Bezug vonnöten, damit man nicht Gefahr läuft, für das erste Treffen 500 Kilometer weit zu fahren.

Außerdem braucht ein gutes Profil allerdings noch ein paar interessante Informationen zur Person. Durch diese kann sich eine andere Person ein besseres Bild davon machen, ob sich dort etwas entwickeln könnte oder nicht. Generell sollten die Angaben, die man auf der Profilseite macht, immer auch etwas Interessantes und Spannendes haben. Dies funktioniert allerdings desto besser, je kürzer und knapper die Ausführungen hier ausfallen. Das Motto ist daher zweifelsfrei: Weniger ist mehr.

Dabei empfiehlt es sich auf jeden Fall auch, immer nur wahrheitsgetreue Angaben zu machen. Schließlich beruht im besten Fall das gesamte restliche Leben auf dem ersten Eindruck des Profils. Sind dort falsche Angaben enthalten, kann dies als Lüge eingestuft werden und es wäre nicht das erste Mal, dass eine Beziehung daran scheitert. Auch kleinere Übertreibungen und Unwahrheiten sollten möglichst vermieden werden. Dies bedeutet auch nicht, dass man im Profil direkt intime und höchst persönliche Details preisgibt. Diese sollten mindestens bis zum persönlichen Kennenlernen für sich behalten werden.

Höchste Priorität: Das Bild

In erster Linie sollten auf einem Profil natürlich gut lesbare, fehlerfreie und bestenfalls ansprechende Texte stehen. Allerdings ist auch die bildliche Präsentation ein enorm wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste Faktor. Man sollte definitiv darauf achten, dass die Fotos kein allzu lang zurückliegendes Entstehungsdatum aufweisen. Letztendlich sollte man bei einem ersten persönlichen Treffen auch der Darstellung auf dem bzw. den Profilbildern entsprechen. Dies funktioniert am besten, wenn man sich für das Shooting genau so lässig gibt, wie man auch im Alltag ist.

Mut zur Initiative

Sobald man ein Date in Aussicht glaubt, empfiehlt es sich, dass man auch den ersten Schritt wagt und danach fragt. Menschen, denen schon zu solch verhältnismäßig kleinen Schritten der Mut fehlt, machen sich dadurch nicht immer unbedingt auch automatisch attraktiver, eher im Gegenteil. Schließlich kann ein Date im besten Fall auch eine für zwei Personen wunderschöne Sache werden und man sollte sich nie davor scheuen, dies in die Wege zu leiten.

Miglieder-Login
Was ist Ihnen wichtig?
News
Wie viel kostet eigentlich ein Hausnotru…
29/10/2020

Viele Senioren wünschen sich ein unbeschwertes Leben und möchten so lange wie möglich den gewohnten Komfort ihrer eigen…

mehr lesen

Ist Online Tarot & Hellsehen Betrug?
27/10/2020

Viele Menschen erhoffen sich Unterstützung und guten Rat, wenn es um Entscheidungen im Leben geht. Niemand kann in die…

mehr lesen