Ü50? Kein Grund für ein langweiliges Sexleben

Mittlerweile ist es schon lange kein Tabuthema mehr, dass auch in der „Generation Silver“ Sex noch eine Rolle spielt und mit großer Leidenschaft und Lust ausgelebt wird. Natürlich bringt das fortgeschrittene Alter allerdings einige körperliche Veränderungen – und in einigen Fällen auch Einschränkungen – mit sich, wodurch eine besondere Herangehensweise an das Thema nötig wird.

Im Alter braucht Sex mehr Zeit und Vorbereitung, vielleicht auch einige Hilfsmittel wie Sexspielzeuge oder Gleitgel, um die Lust zu fördern. Damit ein ausgefülltes Liebesleben auch im fortgeschrittenen Alter noch unbeschwert genossen werden kann, sollte sich an die jeweiligen Gegebenheiten bestmöglich angepasst werden. Wie das funktioniert, zeigt der folgende Artikel.

Entspannung ist das A und O

In einem Alter über 60 Jahren gestaltet sich die körperliche Leistungsfähigkeit natürlich nicht mehr so, wie mit 20. Besonders Männer setzen sich in diesem Punkt oft selbst ohne Grund unter Druck. Dadurch entsteht eine Anspannung, die zum wahren Lustkiller werden kann.

Daher sollte zur Ist-Situation im ersten Schritt eine entspannte Grundhaltung eingenommen werden. Sollte der Penis nicht mehr die gewohnte Steifheit erreichen oder eine besondere Zuwendung nötig sein, sind dies keine Gründe zur Beunruhigung. Die Potenz kann auch durch bestimmte Medikamente, Operationen der Prostata oder Erkrankungen wie Bluthochdruck, beeinträchtigt werden.

In dieser Situation sollten sich Betroffene bewusst machen, dass weder die Partnerin noch sie selbst in diesem Alter noch etwas beweisen müssen. Frauen haben ebenfalls mit den Veränderungen ihres Körpers zu kämpfen, durch die sie oft verunsichert und irritiert werden. Für wahre Wunder sorgen dann etwas Humor und Gelassenheit. So stellt sich schnell die nötige Entspannung ein.

Ausgiebiges Vorspiel

Beim Sex im Alter stehen akrobatische Kunststücke, schnelle Stellungswechsel und heiße Quickies nicht mehr allzu stark im Fokus. Der Sex in fortgeschrittenen Jahren ist eher zart als wild und überzeugt durch Qualität, statt Quantität. Das bedeutet allerdings nicht, dass das Liebesspiel deswegen weniger erfüllend ist, als in jungen Jahren.

Das Vorspiel spielt dabei eine besonders wichtige Rolle, besonders für den Mann. Die Lust kann durch ausgiebige Liebkosungen und Streicheleinheiten geweckt werden. So werden die besten Voraussetzungen für einen befriedigenden Liebesakt geschaffen.

Single? Kein Problem!

Heutzutage sind besonders viele ältere Menschen alleine, sei es, weil sie sich in der Vergangenheit getrennt haben oder weil der langjährige Partner bereits verstorben ist. Das bedeutet allerdings nicht, dass diese auf Sex und zwischenmenschliche Nähe verzichten müssen.

Ein professioneller Escort Service, wie zum Beispiel der Escort Stuttgart, macht es auch für Singles im fortgeschrittenen Alter möglich, tolle und erotische Stunden mit interessanten und attraktiven Menschen zu erleben.

Hilfsmittel nutzen

In den Wechseljahren findet im weiblichen Körper eine große Umstellung statt. Die Östrogen-Produktion wird reduziert, die Scheidenschleimhäute werden sensibler und dünner. Dadurch kann es vorkommen, dass die Scheide nicht mehr so feucht wird, wie im jungen Alter – auch bei einem ausgedehnten Vorspiel.

In einigen Fällen können dadurch Schmerzen beim Eindringen des Penis aufkommen. Eine probate Lösung für dieses Problem sind Gleitmittel. Durch diese kann der Sex schmerzfrei und im wahrsten Sinne reibungslos verlaufen. Im Übrigen büßen Frauen im reifen Alter ihre Orgasmusfähigkeit nicht ein. Oft empfinden sie diesen sogar intensiver und länger als früher.
Miglieder-Login
Was ist Ihnen wichtig?
News
Ein Kochkurs für das perfekte Date ab 5…
24/09/2020

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung spielt in jedem Alter eine wichtige Rolle. Besonders mit den fortschreitenden …

mehr lesen

Auch im Alter noch fit zum Date
24/09/2020

Natürlich möchte jeder seinen Partner beim ersten Date von sich überzeugen. Dazu gehört sowohl das äußerliche Erschein…

mehr lesen