Das perfekte Date in München für junge Menschen mit 50+

Über ein halbes Jahrhundert auf unserer Erde verweilt zu haben, ist ein Haufen Holz! Zumindest aus unserer Sicht gesehen. Man durfte reichlich Erfahrungen sammeln, wurde weiser und irgendwie auch gelassener. Was sich aber nicht geändert hat – und wahrscheinlich auch nicht ändern wird – sind die Hummeln im Bauch, die geschlossen Purzelbäume schlagen, wenn man sich zum ersten Mal mit einer neuen Bekanntschaft trifft. Das erste Date in München oder sonst wo auf Mutter Erde ist auch mit 50+ reine Nervensache. Was anziehen? Was sagen? Wohin? Was tun?
Auf die beiden ersten Fragen findet sich in diesem Artikel keine Antworten. Was hier aber offenbart wird, sind ein paar großartige Insidertipps für das perfekte Date in München mit 50+.

Der Treffpunkt für das erste Rendezvous

Dass man selten eine zweite Chance für einen ersten Eindruck bekommt, hat man bis dato gewiss schon 1000 Mal gehört und circa 500 Mal selbst zum Besten gegeben. Mit dieser Weisheit im Sinn wird die Wichtigkeit des ersten Treffpunkts deutlich. Da spielt es keine Rolle, wo man sich zuvor kennengelernt hat. Sei es auf einer Casual Dating Website für München oder an der Supermarktkasse. Das Flair, das Ambiente und die romantischen Vibes des Ortes, an dem man sich ganz offiziell verabredet hat, setzen den Auftakt für das gesamte Date.
Wenn das Wetter stimmt, wäre zum Beispiel das „Café Gans am Wasser“ ein ganz besonderer Ort. Dieses beschauliche, junge und doch gediegene Café liegt direkt am Mollsee im Westpark im Stadtteil Sendling. Der Westpark ist quasi der kleine Bruder des Englischen Gartens, was ihn aber nicht minder schön macht. Eine nepalesische Pagode und eine Buddha Statue in einem thailändischen Pavillon sorgen für einen asiatischen Hauch. Wiesen, alte Bäume, Tiere, Vögel und viele entspannte Münchner. Und mittendrin die „Gans“. Ein Zelt als Schattenspender, ein wunderschön hergerichtetes Bauwagen-Café, gemütliche Sitzmöglichkeiten. Ganz perfekt, um sich beim ersten Date im München näher kennenzulernen.        

Der Hauptgang des Dates: Ein romantisches Dinner

Da man schon die ersten Momente das Dates an einem See verbracht hat, wäre es doch schön, in dieser Stimmung zu bleiben. In München muss man nach einem passenden Restaurant nicht lange suchen. Wenn beide der italienischen Küche zugetan sind, gerne ein (oder mehrere) Gläschen Wein genießen und zu hausgemachter Pasta einen traumhaften Blick genießen möchten, dann führt der Weg zum Restaurant „Seerose“. Wobei der Weg hin zu dieser stilvoll gemütlichen Trattoria entweder über Land oder über Wasser führen kann. Der Kleinhesseloher See im Englischen Garten liegt nur einen Steinwurf von der „Seerose“ entfernt. Wenn es von der Zeit her passt und beide frisch Verliebten wasserfest sind, lässt sich dort für ein paar Euro ein Ruderboot mieten. Richtig schönes „Old-School -Dating“.
Nach der Bootsfahrt wartet dann der Tisch in der Seerose. Das Ambiente hier ist ebenso gelungen wie die wunderbaren hausgemachten Gerichte aus der vielseitigen Küche Italiens. Die einzige „Gefahr“, die hier lauert, ist dass man hier all zu leicht die Zeit aus den Augen verliert und man bis zum Ladenschluss sitzen bleibt. Wer dann noch nicht bereit ist, das erste Date in München vorbeisein zu lassen, kann noch einen Abstecher ins Nachtleben der City machen.

Auf einen Drink in München

Mit 50+ beim ersten Date direkt die Haare herunter zu lassen und die neue Bekanntschaft in die nächstbeste Disco zu schleifen, das wäre wahrscheinlich nicht die beste Idee. Viel besser sind da stylishe Bars, in denen man es sich bei einem Longdrink, einem Gläschen Wein oder sogar einer Flasche Schampus gemütlich machen kann. So führt der Weg zum Beispiel in die urige „Weinbar Griabig“ gegenüber vom Hofbräuhaus. Die alten Holzböden, die unverputzten Wände, das perfekt passende Interieur und natürlich eine sagenhafte Weinauswahl machen diese Location ideal für den (vielleicht) letzten Part des ersten Dates in München. Wer es gerne etwas plüschiger hat, der sollte seine neue Flamme in die LUX-Bar im gleichnamigen Hotel ausführen. Dieser Ort ist ein echtes Flirt-Paradies mit weichen Sofas, tollen Cocktails und – für eine Hotelbar völlig untypisches – Wohlfühlambiente. Wenn der Absacker beim ersten Date in München eher eine klassische Note haben soll, heißen zig Cocktailbars ihre Gäste willkommen. Und so unterschiedlich diese Trendlocations vom Setup auch sein mögen, eines haben sie alle gemein: Style! Ein Paradebeispiel hierfür ist das „Trisoux“. Schon die schicke Inneneinrichtung – allem voran die einzigartige Deckengestaltung! – lässt auf die unglaublich raffinierten Cocktails und Longdrinks schließen, die man hier kredenzt bekommt. Ein echter Insidertipp für Jazz-Lover ist die neue Bar im Gewölbekeller des Gärtnerplatztheaters. Der „Salon Pitzelberger“ ist wie geschaffen, wenn man mit seinem neuen Date zu coolen Sounds vielleicht sogar das Tanzbein schwingen möchte.         

Miglieder-Login
Was ist Ihnen wichtig?
News
In Vino veritas - Weingenießer kommen im…
29/05/2020

Der Wein und besonders der Rote, kommen in unzähligen Geschichten, Sagen und der Historie vor. Die Griechen oder Römer,…

mehr lesen

Bandscheibenvorfall: Und jetzt?
29/05/2020

Es gibt wohl wenig im Leben, das schmerzhafter ist als ein Bandscheibenvorfall. Wenn die Gallertmasse erstmal ordentlic…

mehr lesen