Macau das exotische "Vegas of China", die Hauptstadt des Glücksspiels
Die ehemalige portugiesische Kolonie Macau ist zum Zentrum des Glücksspiels in Ostasien geworden. Werfen wir mal einen Blick auf diese kleine Insel.

Las Vegas in Asien – Der Inselstaat Macau

Macau ist zwar Teil der sozialistischen Volksrepublik China, es handelt sich aber aufgrund der Geschichte der ehemaligen Kolonie um einen Ort, in dem ganz besondere Regeln gelten. So sind Kasinospiele, die wir im Internet mit einem klicken finden können in Chinas Festland nicht legal. Dafür ist es aber auf der Halbinsel Macau und den zur Sonderwirtschaftszone gehörenden Inseln erlaubt.

Las Vegas in Asien

Macau wird oft mit Las Vegas verglichen, da es sich um einen Ort handelt, der für Spieler zu einer Metropole geworden ist. Lange Zeit war das Glücksspiel in Macau in der Hand eines Monopols, welches von den portugiesischen Kolonialherren eingerichtet wurde, um Geld für den Staat zu verdienen. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurde der Markt aber liberalisiert und nun haben einige amerikanische Firmen den Schritt in den chinesischen Markt gewagt. Es ist natürlich gewagt sich in de Einflussbereich der Kommunisten zu wagen, denn die nächste Enteignung ist nur eine Entscheidung der Oligarchen, die China kontrollieren, entfernt.

Trotz allem ist es aber recht unwahrscheinlich, denn wenn Geld verdient werden kann, dann sind die Leute die China kontrollieren recht flexibel. Die Amerikaner, die in Macau investieren haben sich auf die besonders kreative Idee eingeschossen Las Vegas in Macau nachzubauen.

Der Nachbau eines Nachbaus

Die Pläne der amerikanischen Investoren sind nicht ohne Ironie, denn es handelt sich bei dem Nachbau Las Vegas‘ um den Nachbau einer Stadt, die selber für die leicht verkleinerten Kopien berühmter Bauwerke bekannt ist. Der Nachbau wird auf einer künstlichen Landbrücke, die zwischen den Inseln Taipa und Coloane aufgeschüttet wurde, errichtet. Kasinos wie das Venetian Macau wurden mittlerweile errichtet und laufen profitabel. Wie beim Kasino in Las Vegas finden Sie einen Nachbau der wichtigsten Orte in Venedig mit Kanälen in denen Gondeln fahren und dem Markusplatz.

So kommt man nach Macau

Macau hat einen recht extravaganten Flughafen, der etwas einem Flugzeugträger ähnelt. Die gesamte Start- und Landebahn ist im Meer errichtet worden was für einen ganz einzigartigen Anflug sorgt. Vom Flughafen ist es dann auch nicht weit zur Glücksspielanlage. Auf dem Landweg kann man die Inseln über drei Brücken erreichen, von denen die neuste, die Sai-Van-Brücke auch bei schlechtem Wetter verwendet werden kann, wenn ein Taifun über die Inseln stürmt.

Miglieder-Login
Was ist Ihnen wichtig?
News
Drei Gründe, warum sich Frauen sich so s…
05/12/2019

Schenke Blumen und zauber ein Lächeln. Zumindest geschieht dies etwas bei gefühlt 100 Prozent aller Frauen. Denn sobald…

mehr lesen

Stilvoll und im Leben stehend
03/12/2019

Es gibt Menschen, die sagen, ab einem Alter von 50 Jahren, hat man den ersten Teil des Lebens hinter sich. Tatsächl…

mehr lesen