Astrologie hilft bei der Beziehungspflege

Bei der Partnersuche stehen die Beteiligten vor der Gretchenfrage, ob sie zusammenpassen. Denn ein Bund für das Leben will gut überlegt sein. Die einzelnen Persönlichkeiten sollten zusammenpassen, sonst sind Streit und Dauerstress vorprogrammiert. Aus dem Wunsch, mit einem Partner gemeinsam durch das Leben zu gehen, wird statt einer deutlichen Stärkung der Lebensqualität ein täglicher Spießrutenlauf. Viele Menschen verlassen sich bei der Partnersuche auf ihre Intuition und ihren gesunden Menschenverstand. Das mag in vielen Fällen funktionieren. Allerdings bedingen die Hormone bei einer Liebesbeziehung durchaus gewisse kognitive Verzerrungen. An der Redewendung: „Liebe macht blind“ ist durchaus etwas dran.

Das schlechte Vorbild der Vulgärastrologie

 

Warum also sollte man sich nicht auf Horoskope verlassen? Zwar sind die Methoden der Astrologie nicht unumstritten. Schließlich werfen Redakteure in den Zeitungen mit Floskeln und Allgemeinplätzen nur so um sich. Sie scheinen sich etwas aus den Fingern zu saugen, um eine möglichst große Anzahl an Kunden zufriedenzustellen. Wird jemandem zum Beispiel geraten, sein Glück am Schopfe zu packen, weil die Sternenkonstellation dafür günstig stehe, dann wird er irgendwann im Laufe des Intervalls durch forsches Vorgehen irgendetwas erreichen, was dann als Bestätigung der Vorhersage gedeutet wird. Sind die Aussagen vage, sind die Schnittmengen umso größer, sodass schon irgendetwas passen wird.


Bildquelle: https://cdn.pixabay.com/photo/2015/10/17/19/30/astrology-993127_960_720.jpg

Astrologie ist in vielen Kulturen zuhause

 

Doch schlechte Arbeit ist kein Hinweis auf die Falsifikation des dahinterstehenden Sujets. Die Astrologie ist eine uralte Tradition, aus dessen Weisheiten sich die unterschiedlichsten Kulturen bedienen. Auch die Chinesen schöpfen aus diesem Fundus und nutzen wie wir zwölf Sternzeichen für jeden Monat. In China geben die Konstellation der Sterne Aufschluss über die Zukunft von Trägern der Sternzeichen Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund und Schwein, während es bei uns bekanntlich die Sternzeichen Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau,, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann und Fische sind. In Indien bestehen die Sternzeichen aus Gans, Otter, Wolf, Falke, Biber, Hirsch, Specht, Lachs, Braunbär, Rabe, Schlange und Eule. Das Weltwunder Stonehenge ist ebenfalls auf die Konstellation der Sterne ausgerichtet.

Partneranalyse für Beziehungsstärkung

 

Valide Berechnung unter strenger Beachtung der Konstellation der Sternzeichen ist die Lösung, um aussagekräftige Vorhersagen zu erhalten. Interessanter wird das Ganze noch, indem die Astrologie gezielt für die Partnersuche genutzt wird. Hierbei werden die Prognosen darüber getroffen, wie bestimmte Sternzeichen am Firmament zusammenpassen. Daraus leiten sich allgemeine Aussagen ab, wie die Sternzeichen zusammenpassen, was in der Beziehung aktuell zu beachten ist und welche Möglichkeiten gegeben sind, den Lauf der Dinge positiv zu beeinflussen bzw. die Beziehung zu stärken, damit die Synergieeffekte ihre Kraft auf beide Partner entfalten können.

Die Vielfalt nutzen

 

Viele Menschen, die sich für Astrologie interessieren, begehen zudem den Fehler, zu eingleisig zu fahren und sich auf ein System wie das europäische Sternzeichensystem zu versteifen. Damit bleiben ihnen die Potentiale anderer Kraftquellen verborgen und sie lassen wichtige Ressourcen brachliegen. Dabei hat die Astrologie weitaus mehr zu bieten als die europäischen Sternzeichen. Zu den Gebieten der Astrologie gehört beispielsweise auch die Numerologie, die Bedeutung der Tarotkarten, die transzendentale Formenlehre, die Beachtung des Karmas, Aszendenten, Deszententen, die Kraft der Elemente, die Häuserlehre, die drei Qualitäten und vieles mehr.

Die spirituelle Kraft wiedergewinnen

 

Die Astrologie ist damit ein faszinierendes weites Feld, das sich die unterschiedlichsten Kulturen unabhängig voneinander erschlossen haben, als sie noch in einem engen Verhältnis zur Natur standen. Ihr Sinn für Spiritualität stand in voller Blüte und war noch nicht durch die Einflüsse moderner Reizüberflutung erloschen. Doch können diese Fähigkeiten wiedererlangt, und damit die ursprünglichen Quellen in ihrer ganzen Vielfalt genutzt werden. Insbesondere im Bereich der Partnersuche leistet die Astrologie wertvolle Dienste für ein glückliches und harmonisches Miteinander.

Miglieder-Login
Google Maps Mitglieder Landkarte
News
Online-Partnersuche: Ein Bild sagt mehr …
11/12/2018

Der erste Kontakt in einer Dating App erfolgt bei vielen Singlebörsen ausschließlich über das Profilbild. Wer hier nicht…

mehr lesen

Partnervermittlung für Akademiker
22/11/2018

Niveauvolle Akademiker in der Singlebörse kennenlernen Partnervermittlungen für Akademiker müssen bisweilen ganz beson…

mehr lesen