Lustvoller Sex ab 50 – Die 10 wertvollsten Tipps für Sie und Ihn

Für Sex ist man niemals zu alt – das stimmt, es stimmt aber natürlich auch nur eingeschränkt. Denn die Lust nimmt teilweise mit dem Älterwerden schon etwas ab. Und auch körperlich geht, nicht nur beim Mann, nicht immer alles noch so, wie früher. Das heißt allerdings nicht, dass lustvoller Sex ab 50 kompliziert wäre. Wer einige Tipps beachtet, kann sicher sein, dass die gemeinsamen Stunden im Bett immer noch genauso prickelnd wie mit Anfang Zwanzig werden.


Sex mit über 50 ist für viele Paare eine nicht ganz unkomplizierte Angelegenheit. Mit den richtigen Tipps sollte es aber eigentlich wieder klappen. Denn Sex kann man bis ins hohe Alter haben. Bildquelle: unsplash.com © Esther Ann

Für Sex ist man niemals zu alt – das stimmt, es stimmt aber natürlich auch nur eingeschränkt. Denn die Lust nimmt teilweise mit dem Älterwerden schon etwas ab. Und auch körperlich geht, nicht nur beim Mann, nicht immer alles noch so, wie früher. Das heißt allerdings nicht, dass lustvoller Sex ab 50 kompliziert wäre. Wer einige Tipps beachtet, kann sicher sein, dass die gemeinsamen Stunden im Bett immer noch genauso prickelnd wie mit Anfang Zwanzig werden.

  • Alles locker angehen

Es mag banal klingen, für guten Sex im Alter ist es aber unerlässlich, dass beide Partner die ganze Sache locker angehen. Und zwar noch viel lockerer, als dass normaler Weise auch der Fall sein sollte. Druck ist der größte Lustkiller für Sex und das vor allem, wenn man nicht mehr in den wilden Zwanzigern ist.
Weder sie noch er sollte also erwarten, dass alles sofort funktioniert und absolut perfekt und toll wird. Nicht nur am Anfang der Pubertät muss Sex erst entdeckt werden. Auch im Alter wird Sex wieder neu entdeckt. Wer sich darauf einlässt und für alles offen lässt, macht alles richtig!

  • Über Sex reden

Manchmal klappt es ja auch einfach nicht mehr mit dem Sex. Wenn es erst gar nicht dazu kommt, kann man es ja auch nicht locker angehen.
Oft hilft dagegen schon, dass man miteinander redet. Vielleicht gibt es ja von einer Seite in einer Beziehung aus ein Problem irgendeiner Art, von dem der Partner/ die Partnerin gar nichts weiß. Wichtig ist deshalb die offene Aussprache. Nicht selten ist danach vieles klarer und schon während des Gesprächs entsteht wieder eine Lust auf den anderen.

  • Ein langes Vorspiel genießen

Zu den körperlichen Veränderungen der Frauen im Alter gehört auch die Menopause – die sogenannten Wechseljahre. Mit dem Absinken des Östrogenspiegels im Blut verändern sich auch das Lustempfinden und der Sex. Denn die Östrogene sind bekanntermaßen die weiblichen Geschlechtshormone, die auch dafür sorgen, dass die Scheide optimal auf den Geschlechtsverkehr vorbereitet ist und wird.
Weniger Östrogen im Blut führt dazu, dass die Schleimhaut der Scheide weniger elastisch ist und dünner wird. Außerdem wird sie nicht mehr so feucht und vor allem dauert es länger. Wer beim Sex im Alter Verletzungen, wie kleinere Risse in der Schleimhaut vermeiden möchte, sollte deshalb ein besonders langes Vorspiel genießen. So kann sich der Körper langsam auf den Sex einstimmen und die Lust nach und nach ihre Wirkung entfalten.

  • Gleitgels oder Gleitcremes benutzen

Beim Stichwort "feucht" kommen wir gleich zum nächsten Tipp: Gleitgels oder Gleitcremes können gerade beim Sex im Alter echte Wundermittel darstellen. Und es ist absolut nicht komisch oder unnatürlich diese zu benutzen. Manche Pärchen brauchen vielleicht nie solche Mittel, für andere gehören sie zu jedem Schäferstündchen dazu.
Also: Immer mit hochwertigen Gleitmitteln ausstatten, die spontan eingesetzt werden können. Wichtig dabei ist, Produkte ohne Alkohol zu nutzen, da diese die Vaginalflora angreifen können.

  • Die Lust durch gezielte Reize stimulieren

Gerade in Beziehungen, die schon seit vielen, vielen Jahren bestehen, scheint oftmals irgendwann einfach die "Lust raus zu sein". Aus irgendwelchen Gründen ist der Partner oder die Partnerin dann einfach nicht mehr so interessant, wie anfangs noch. Das kann daran liegen, dass der Sex irgendwann mehr Routine, als spontanes Abenteuer war. Oder auch daran, dass man sich am anderen einfach "sattgesehen" hat. So hart das klingt, die Realität ist nun einmal häufig so.

Die Lust kann allerdings auch gezielt stimuliert werden, damit man wieder schärfer aufeinander ist, wie es so schön heißt. Die Frau etwa kann, darf und sollte auch mit 50plus noch elegant und sexy aussehen dürfen. Und sich etwa in schöne Kleider hüllen, die wohl weiblichsten aller Kleidungsstücke – und Schuhe mit Absatz tragen. Und der Mann wiederum kann oft schon mehr erreichen, als er denkt, wenn er sich fit hält. Alleine das Sporttreiben wirkt auf Frauen und Männer gleichermaßen attraktiv. Und zahlt sich natürlich auch in einem schönen, gesunden Körper aus.

  • Sexspielzeuge benutzen

Bleiben wir doch beim Thema Reize und bewusster Luststeigerung: Auch vor Sexspielzeugen im Alter sollte man sich nicht scheuen. Im Gegenteil: Sie können für das Sexleben ab 50 noch eine wahre Offenbarung darstellen. Und man muss sie auch nicht persönlich im "schmutzigen" Shop in der Innenstadt kaufen, sondern kann sie beispielsweise in einem BDSM Shop im Internet ganz diskret bestellen und dabei von den Bewertungen anderer Käufer/innen profitieren.
Vibratoren & Co. dienen übrigens nicht nur der Luststeigerung der Frau, wie oftmals angenommen. Auch Männer, die im Alter nicht selten unter Erektionsproblemen leiden, können mit dem richtigen Sexspielzeug einer schneller nachlassenden Erektion entgegenwirken. Oder "ihn" erst so richtig zum Stehen bekommen.



Wenn man sich fit hält, bleibt man für die Partnerin/ den Partner oft attraktiver. Bildquelle: unsplash.com © Ignacio Amenábar

  • Nur kontrollierte Potenzmittel verwenden

Und auch zum Thema Erektionsprobleme und Testosteron gibt es noch etwas zu sagen: Ja, potenzsteigernde Mittel können eine letzte Lösung hierfür sein. Zumindest, wenn eine Testosteron-Substitution nicht wirkt oder nicht infrage kommt. Und wenn sie vom Arzt verschrieben werden, kann damit auch kaum etwas schieflaufen. Allerdings sollten Männer eben wirklich zum Urologen gehen und offen über die Probleme sprechen. Schamgefühle sind hier fehl am Platz. Und vor allem sollten keine Potenzpillen aus dem Internet bestellt werden, bei denen nicht genau klar ist, woher sie kommen und was eventuell drin ist. Die nämlich können der Gesundheit durchaus schaden.

  • Stellungen ausprobieren

Sex ist durchaus auch eine anstrengende körperliche Aktivität. Und die wird mit dem Alter nicht unbedingt weniger kräftezehrend. Allerdings geht es ja auch nicht darum, möglichst alle Stellungen durchzuspielen, an die man früher so gewöhnt war.
Hier gilt es, einfach auszuprobieren, was für beide am angenehmsten, schönsten und mitunter schmerzfreisten ist. Manchmal kann das Ganze nämlich ganz schön in die Gelenke gehen. Wir empfehlen: Stellungen bei denen beide liegen. Alles andere wird schnell kompliziert.

  • Den Sex richtig timen

Die Tageszeit ist für junge Leute was den Sex angeht grundsätzlich weniger wichtig. Ob morgens, abends oder gerne auch mal mitten in der Nacht – ganz egal, solange man Lust hat.
Mit dem Älterwerden sieht das anders aus. Denn dann ist nicht mehr jede Tageszeit gleich gut geeignet, um gemeinsam unter der Decke zu verschwinden. Denn am Morgen ist der Testosteronspiegel beim Mann am höchsten. Die Chancen, dass er eine gute Erektion bekommt sind hier also daher auch am größten.

  • Die Fantasie spielen lassen

Und abschließend können wir allen über 50, die den guten alten Tagen hinterhertrauern, als das mit dem Sex alles noch so einfach war, nur raten: Einfach mal wieder das Kopfkino anschalten und die Fantasie spielen lassen! Es geht hier nicht darum, sich konkret vorzustellen, wie der Sex verlaufen wird. Sondern einfach darum, mal wieder individuelle und erotische Gedanken zuzulassen, ohne sich dafür zu schämen oder sich komisch vorzukommen. Lust beginnt im Kopf. Also Film ab!



Der Morgen: Die beste Zeit für Sex, wenn die Hormone beim Mann sich verändern. Bildquelle: unsplash.com © Maru Lombardo

Miglieder-Login
Was ist Ihnen wichtig?
News
Ist das Glücksspiel im Alter ein Weg aus…
15/01/2020

Jeder von uns kennt das Gefühl der Einsamkeit. Der beste Freund ist im Urlaub, man hat sich mit der Clique zerstritten…

mehr lesen

Kreditaufnahme mit dem Partner: Was ist …
14/01/2020

Milliarden von Euro werden jedes Jahr an deutsche Privathaushalte in Form von Krediten ausbezahlt. Dabei ist es laut a…

mehr lesen